Startseite Wir über uns Links Auslandsarbeit Fahrten & Lager Fortbildungen Volksmusikkonzert Jugendbildungsstätte Haus Südmähren Ferienheim Aschenhütte; djo-Jugendbildungsstätte Veröffentlichung/CD's Termine Berichte Publikationen Impressum
Volksmusikkonzert:



Themen:
Termin
Teilnehmende Volksmusik-u. Chorgruppen 2017
Kartenvorbestellung
Impressionen


Teilnehmende Volksmusik- u. Chorgruppen 2017

T E I L N E H M E N D E   V O L K S M U S I K -   U .   C H O R G R U P P E N   2 0 1 6 

Egerländer Familienmusik Hess
aus Hirschhorn/Neckartal

Die Anfänge dieser Gruppe reichen bis in das Jahr 1974 zurück. Gespielt werden Musikstücke, die aus alten egerländer
Liederhandschriften und heutigem Nachforschen stammen. Die Gruppe trägt Egerländer Volkstrachten, die nach alten
Vorlagen zum größten Teil selbst gefertigt wurden.
DreiXang
aus Baden-Württemberg

Drei junge Frauen, ehemalige Schulkameradinnen (Hanna Kampmann, Fanziska Wager und Veronika Wager) haben im Schulchor und in ihren Familien die Liebe zum Singen gefunden. Trotz fundierter Gesangsausbildung haben sie sich die Reinheit und Natürlichkeit ihrer Stimmen bewahrt. Im gemeinsamen Gesang verschmelzen die Stimmen zu einem großen Ganzen. Gekonnte Dynamik und perfekter Ausdruck verfeinern die alten überlieferten schwäbisch-alemannischen Lieder ihres Repertoires und zeigen, wie Volksmusik heute interpretiert werden kann. Ein Hörgenuss der Sonderklasse, engelsgleicher Gesang, wie die Auftritte von DreiXang mehrfach in der Presse tituliert wurden.
Folkloregruppe Leigarid
aus Tallinn/Estland

Folklore Ensemble Leigarid wurde 1969 in Tallinn mit dem Ziel gegründet, Estnische Volksmusik und -tänze den Touristen vorzustellen. Im Sommer, jede Wochenende, Leigarid tanzen, singen und musizieren im Estnischen Freilichtmuseum.
Leigarid treten meistens mit den Tänzen auf, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und am Anfang des 20. Jahrhunderts in Mode waren. Das Programm ist verfeinert mit viel älteren, vielleicht von Jahrtausenden stammenden Runolieder und Liedspiele. Auch Reigentänze und Kontratänze sind im Programm, alles begleitet mit Volksmusikinstrumenten.
Musiker und Tänzer von ganz unterschiedlichen Altersgruppen tragen aus verschiedenen Kreisen Estlands stammende Volkstrachten, die nach den Exponaten der Estnischen Nationalmuseum hergestellt sind und den sozialen Status und Herkunft der Träger spiegeln.
Folkloregruppe ,,Kleks" und
Volksgesanggruppe ,,Jawor"
aus Michalow/Polen

Die Folkloregruppe „Kleks“ und das Volksgesanggruppe"Jawor" wurden im Oktober 1982 an der Grundschule in Michalow gegründet. Zu den Tänzern und Sänger gehören Schüler und Studenten. Die Gruppen stellen polnische National- und Regionaltänze sowie auch polnische Gesänge vor, und werden bereits zum dritten Mal das Publikum begeistern.
Leutkircher Stubenmusik
aus dem Allgäu

Die Musikerinnen und Musiker der "Leutkircher Stubenmusik" kommen aus der Gegend der ehemals Freie Reichsstadt Leutkirch - unweit der Allgäuer Berge idyllisch inmitten saftiger Wiesen gelegen. Mit Hackbrett, Zither, Gitarre, Harfe und Querflöte bringen sie Kompositionen aus dem Kemptener Raum sowie aus dem Württembergischen Allgäu zum Klingen. 1974 als "Familienmusik Prinz" gegründet, unterhält die Gruppe heute in stets wechselnder Besetzung mit alpenländischer, traditioneller Stubenmusik. Zum Repertoire gehören Landler und Polkas ebenso wie teils rhythmische, mitunter auch melancholische Saitenklänge. 
Brnensky Valasek
aus Brünn/ Tschechische Republik

Die Musizierenden des Kinder- und Jugendensembles „Brnensky Valasek sind zwischen 4 und 21 Jahre. Unter ihnen befinden sich die besten Schüler der Brünner Kunst- und Musikschulen. Vor allem der Zymbalmusik widmen sich die jungen Musiker mit Hingabe. Die Gruppe Brnensky Valasek war bereits dreimal beim Europäischen Volksmusikkonzert und begeisterte das Publikum.


Nach oben